25. Sep. bis 29. Nov. / Luzern

Theater: Il barbiere di Siviglia

Informationen

  • Datum: Samstag, 21. November
  • Beginn: 19.30 Uhr
  • Ende: 23.30 Uhr

Graf Almaviva liebt Rosina, Rosina liebt den Grafen. Nein, halt! Eigentlich liebt niemand niemanden. Der Graf sucht bloss ein bisschen Wärme in dieser kalten Welt, in der sich zwar keiner zu nahekommen darf und doch niemand auf Annehmlichkeiten verzichten muss. Rosina kommt da wie gerufen. Doch die will vor allem eines: raus und was erleben. Denn unter der strengen Aufsicht ihres Vaters Doktor Bartolo ist dies fast unmöglich, zu sehr fürchtet er sich vor dem infektiösen Draussen. Als die beiden Kämpfer für die Freiheit der Liebe Figaro und Fiorello die Revolution ausrufen und den Grafen und Rosina für ihre Pläne einspannen, gerät die scheinbar perfekt ausgemessene Welt aus ihren Fugen …

Figaro hier, Figaro da! – Gioacchino Rossinis Vertonung der Komödie von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais strotzt geradezu von Melodien, die zum Nachpfeifen leicht auf den Lippen liegen. Auf genau diese konzentriert sich Regisseur Martin G. Berger in seiner Neuinterpretation der Oper und der Vorlage ebenso nach wie ihrer Tiefgründigkeit der Situationskomik. Dabei führt er die Figuren nicht nur in schwindelerregende Höhen, sondern stellt buchstäblich alles auf den Kopf.

ab 10 Jahren
Preise: Fr. 35.– bis Fr. 130.–
Ermässigte Preise: Fr. 17.50 bis Fr. 65.–

Kontakt / Veranstalter

Luzerner Theater
Theaterstrasse 2
6003 Luzern